Pfarrei - Reulbach - Pfarrkirche - Rundgang - Kanzel

Die Kanzel

Die Kanzel wurde aus Holz im Rokokostil errichtet und der Kanzelkörper an der rechten Wand des Kirchenschiffes befestigt. Sie besteht aus dem Treppenaufgang, dem Kanzelkorb und dem Schalldeckel. Der Treppenaufgang mit einer geschlossenen und reichlich geschmückten Brüstung führt zum Kanzelkorb hinauf. Am oberen Ende der Brüstungsaußenseite ist ein Kreuz zu sehen, das in seinem Fußbereich eine Rose ziert.
Auf dem Kanzelkorb mit einer Rückwand bzw. auf seiner Brüstung sind die vier Evangelisten als Schnitzarbeiten mit je einer Schreibfeder und einem Buch abgebildet: Der hl. Markus mit dem Löwen, der hl. Matthäus mit dem Engel, der hl. Lukas mit dem Stier und der hl. Johannes mit dem Adler. Den Auslauf seines unteren Teils schließt eine große Rose.

Über dem Kanzelkorb befindet sich eine zwiebelförmige Kanzelhaube mit einem herausragendem Gesims und Vorhang-schabracken. In einer Vertiefung der unteren Holzfläche des Kanzelhimmels ist die Holzplastik einer Taube als das Symbol für den Heiligen Geist angebracht. Die Zwiebelhaube der Kanzel bildet einen Schalldeckel, der einer besseren Akustik diente. Den glanzvollen Höhepunkt des Schalldeckels bildet eine Holzfigur des Auferstandenen mit einer Siegerfahne.