Pfarrei - Reulbach - Pfarrkirche - Rundgang - Orgel und Empore

Die Orgel und die Empore

Das in 1666 erweiterte Kirchlein erhielt im Zuge eines weiteren Ausbaus eine neue Orgelempore. Sie wurde 1968 mit dazugehöriger Treppe abgetragen und durch eine neue ersetzt.
Die erste Orgel für die Kirche baute die Firma Hey aus Sondheim im Jahr 1668. Ihre Disposition ist nicht mehr bekannt. Der vorhandene mit Rokokoornamenten geschmückte Prospekt besteht aus einem höherem Mittelturm, 2 Flachfeldern und 2 Spitztürmen. Bei Erhaltung des barocken Gehäuses wurde 1969 von der gleichen Firma eine neue Orgel gebaut, die am Sonntag des Skapulierfestes, dem 27. Juli 1969, um 14.00 Uhr, eingeweiht wurde:


 

Hauptwerk
Prinzipal
Gedacktflöte
Oktave
Quintflöte
Nachthorn
Mixtur

II. Werk
Gedackt
Rohrflöte
Prinzipal
Terzflöte
Zimbel
(Tremulant)

Pedalwerk
Subbass
Offenbass
Choralbass
3 Koppeln
1 freie Kombination
Tutti
Schleifladen, elektrische Traktur
C-f3
8`
8`
4`
22/3`
2`
4f.11/3`


8`
4`
2`
13/5`
3f.2/3`


C-d1
16`
8`
4`