Pfarrei - Reulbach - Pfarrkirche - Rundgang - Taufstein

Der Taufstein

Der Taufstein mit der Jahreszahl 1581 wurde aus einem Sandsteinblock gehauen und stammt aus der ersten Kirche, als Reulbach noch protestantisch war. Er steht auf der linken Seite des Kirchenschiffes, in einer aus dem ehemaligen Seiteneingang der Kirche dafür errichteten Nische. Seine kurze steinerne Säule auf einem runden Sockel schmücken schräge und breite eingemeißelte Kannelüren. Darauf befindet sich das steinerne schmale runde Becken. Auf seiner unteren Seite hat es ein leicht herausragendes rundförmiges Gesims und auf der oberen Seite ein flaches Gesims. Die Steinfläche zwischen den Gesimsen zieren schräge schmale und sich teils kreuzende Kannelüren. Auf der Frontseite des Taufbecken ist das herzförmige Wappen der Herren von Steinau gen. Steinrück zu sehen. Ein Bleckdeckel mit Blattornamenten, den ein kleines Kreuz bekrönt, bildet den Abschluss des Taufsteines.